Geschäftsführer einer Schweizer Tochtergesellschaft der Gebäudetechnik (Tür-, Fenster- und Sicherheitstechnik) eines deutschen Mutterkonzerns

Operative Gesamtverantwortung der schweizerischen Tochtergesellschaft

Mein Auftraggeber:
Schweizer Tochtergesellschaft eines deutschen Mutterkonzerns

Branche:
Gebäudetechnik (Tür-, Fenster- und Sicherheitstechnik)

Über das Unternehmen:
Das Unternehmen ist weltweit führender Anbieter von Industrie­systemen für die Tür-, Fenster- und Sicherheitstechnik innerhalb von Gebäude-Werken. Es steht für Innovation und höchste Qualität bei Produkten, Prozessen und beim Service.

Das Unternehmen beschäftigt weltweit ca. 3200 Mitarbeiter und generiert einen Umsatz von 448 Mio. EUR (2019). 

Meine Rolle, Aufgaben & Kernthemen: 

Geschäftsführer / Executive Managing Director
Operative Gesamtverantwortung der schweizerischen Tochtergesellschaft

Berichtslinie:
Geschäftsführer Vertrieb International / Mitglied der Geschäftsleitung 

Aufgabe:

  • Leistungswirtschaftliche Restrukturierung
  • Unternehmen nach mehreren Jahren verlustreicher Tätigkeit mit sehr hoher Personalfluktuation wieder auf die Erfolgsspur zurück zu bringen

Erfolgsfaktoren:

  • Turnaround Management
  • Reorganisation
  • Change Management
  • Reputationsentwicklung

Kernthemen:

  • Aufstellung Masterplan mit Fokus Turnaround, Markt- und Organisationsentwicklung
    Strategieentwicklung mit Stoßrichtung Rekapitalisierung, Neuausrichtung, Marktbearbeitung, nachhaltige Umsatz- und EBIT-Steigerung, sowie der Organisations- und Personalentwicklung (Change Management).
  • Stabilisierung der Gesellschaft durch aktives Finanzmanagement
    Durch Einleitung von operativen Sofortmaßnahmen bezüglich Rekapitalisierung, Liquiditätsplanung, Cash- und Change-Management, konnte die Gesellschaft innerhalb von wenigen Monaten finanziell stabili­siert und das operative Tagesgeschäft normalisiert werden.
  • Reorganisation mit Prozessbereinigung im Bereich Verkauf, Service und Montage
    Einführung eines neuen Vertriebsmodells (Verkauf-, und Objektberatung) mit einer potenzialorientierten Markt- und Kundenbearbeitung über ABC-Kundenanalyse und Steue­rung über IT-Tools (CRM und SAP-R3).
  • Fokussierte Marktorientierung – Einführung EUR-Pricing-Modell auf Stufe Handel
    Rückgewinnung der Wettbewerbsfähigkeit und der Kundenzufriedenheit durch Einführung eines neues Pricing, Rabattierung- und Bonusmodells.
Scroll to Top

„from green insight to renewable impact“

Sie möchten mehr über meine Ansätze erfahren?

Dann lassen Sie uns sprechen.